7 Leser-Kommentare
W91%!o | 06.11.2019, 13:13
Unfug
Die Wolfsrudel in Österreich muss man auf ihre Reinrassigkeit untersuchen. Es macht wenig Sinn, wenn man mit Haushunden gekreuzte Tiere unter Schutz stellt. Das ist absoluter Unfug.
Freidenker | 06.11.2019, 05:47
Wären wir nur mehr wie Wölfe
Sie haben ein funktionierendes Sozialgefüge ohne die Hauptprobleme unserer Gesellschaft. Darin ist der Wolf dem Menschen überlegen! Wir haben Politiker, Flüchtlinge, Banker, Armut, Superreiche, Flüchtlinge, Glaubenskriege, Kriminalität und Richtigtuer (die uns sagen was wir tun, denken, reden usw. dürfen und was nicht)...
Elisabeth Ertl | 06.11.2019, 08:18
wie Wölfe???
60% aller Wölfe sterben im Kampf gegen Artgenossen. Ist es das, was sie meinen? Dass der Wolf liebevoll zur eigenen Brut ist und unerbittlich zu den Fremden? Dass er deshalb das Wappentier der Faschisten ist wie beispielsweise der türkischen "Grauen Wölfe"?
MARTINA | 05.11.2019, 23:02
LANDWIRT
Bitte hören Sie mit ihren Wolfswahnsinn auf bringt nur Unruhe und viel Arbeit kostet viel Geld .Schade das Sie von Tierwohl nichts verstehen und für unsere Tiere kein Gefühl haben.ES WÄRE BESSER IHR Wolfbefürworte Ihr tut was für gute Zwecke oder arme Leute.
Andreas | 05.11.2019, 21:26
Jäger sind nicht die Bösen
Verständlich das die Bauern ihre Tiere in Sicherheit haben wollen. Genau wie Waldbesitzer den Wald bz dir Naturverjungung bezüglich Reh und Rotwild in auswegogenen Verhältnis. Da es ja so gut wie keine Raubtiere gibt. Auch Wildschweine will kein Jäger ausrotten sondern Die Populationen in bezug auf Schaden in Grenzen halten. Der Jäger ist nicht der Böse sondern schaut sich auch um das Wild um. Fütterung von Rehe usw. auch um Schäden in Forst zu vermeiden.
Papa Schlumpf | 06.11.2019, 05:35
@Andreas
Die Natur käme sehr gut ohne Jäger bzw. überhaupt Menschen aus! Der Mensch will da keine Bären, dort keine Wölfe, Füchse usw... WIR sind die Eindringlinge, die die Tiere aus ihrem natürlichen Lebensraum vertreiben. "Macht euch die Erde Untertan", heißt geht pfleglich mit ihr um, nutzt sie und nicht benutzt sie und rottet nach Belangen der Wirtschaft diverse Tierarten aus! Der Mensch ist und bleibt die schlimmste Bestie!!!
Eva D. | 05.11.2019, 19:30
besser
10 Wölfe als 1 Politiker.